PEGI wird Standard in UK - Bans trotzdem möglich

PEGI wird Standard in UK - Bans trotzdem möglich

Neue PEGI-Symbole. www.pegi.infoIm Vereinigten Königreich wird gemäss gamesindustry.biz das PEGI-System als Standard für Altersangaben eingeführt. Was GameRights und weitere Game-Communities in ähnliches Form für die Schweiz fordern, wird dort also effektiv umgesetzt: Die PEGI Ratings werden gesetzlich verankert und somit für alle Händler verbindlich. Ausserdem haben PEGI Änderungen der Klassifikationssymbole angekündigt; Neu werden die Altersangaben farblich hinterlegt, die Inhalte genauer angegeben und extreme Inhalte wie starke Gewaltdarstellung oder Ähnliches eigens deklariert. Des Weiteren wird ein "PEGI OK" Label eingeführt, welches für kleinere Casual- und Online-Spiele angewendet werden kann. Ein Spiel mit dem "PEGI OK"-Label hat nach strenger Prüfung keinerlei Inhalte, welche zu einem Rating wie 3+ oder höher führen würden. Dies ist ein massiver Schritt in Richtung sinnvollen Einsatzes des bereits seit längerem bestehenden und etablierten PEGI-Systems, und auch das Argument der Verbotsbefürworter, dass die PEGI-Symbole unübersichtlich und leicht übersehbar seien, sollte nun kein Gewicht mehr haben:

"The Video Standards Council will oversee the system independent of the games industry, and will implement the PEGI system for all titles released in the region.

"Protecting children and giving parents a clear and robust new system has always been our starting point. The new system of classification follows the essential criteria set out by Professor Tanya Byron, who recommended a trustworthy, uniform and clear set of symbols that is flexible and future proof," commented Creative Industries Minister Siôn Simon."

gamesindustry.biz: PEGI becomes UK standard for game ratings. http://www.gamesindustry.biz/articles/pegi-becomes-uk-standard-for-game-ratings

Das neue System soll - zumindest im Game-Bereich - die British Board of Film Classification (BBFC) ablösen. Diese hatte bisher, ähnlich wie die deutsche Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), eigene Klassifizierungen durchgeführt. Im eigenen Land wurde die BBFC als zu streng verschrien. Das "neue alte" System PEGI soll nun Einheitlichkeit in die Bewertung der Spiele bringen.

In den Berichterstattungen wird PEGI als neuer nationaler Standard mit regionalen Anpassungen genannt:

Ben Bradshaw, Culture, Media and Sport secretary, earlier addressed the House of Commons revealing that - as part of the Digital Britain review - the videogames industry in the UK was set to receive a new age ratings system, "building on" the PEGI system.

"We will implement a new, more robust system of content classification for the videogames industry, building on PEGI system with a strong UK-based statutory layer of regulation, ensuring the protection of children now, and in the future," he said in his introductory statement.

gamesindustry.biz: PEGI becomes UK standard for game ratings. http://www.gamesindustry.biz/articles/pegi-becomes-uk-standard-for-game-ratings

Wir interpretieren das so, dass das System PEGI übernommen, jedoch zur Verstärkung der Wirkung auch gesetzlich verankert werden soll. Das wäre prinzipiell der Ansatz, welchen wir für die Schweiz als passend erachten - jedoch stellt die Macht des Video Standards Counsil noch einiges davon in Frage; siehe dazu weiter unten.

Detailliertere Inhaltsangaben zu inhaltlich besonders expliziten Spielen sollen für Eltern und Kinder Klarheit und Sicherheit bringen:

PEGI will also include extended consumer advice further detailing why a game received its classification. For example, the advice will highlight “extreme violence, criminal techniques, glamorisation of crime, strong language, comic violence, nudity, strong language and unrealistic violence,” PEGI says.

http://www.edge-online.com/news/pegi-unveils-new-ratings-symbolsDas PEGI OK Label. www.pegi.info

Die Vorteile des PEGI-Systems für volljährige Spieler aber auch für Eltern und Erziehungsberechtigte liegen auf der Hand: Die Klassifikation ist einheitlich, selbsterklärend und gut zugänglich auch für Personen, welche sich mit den Spielen nicht auskennen. Ausserdem kann so die Errichtung einer nationalen Zertifizierungsstelle, wie es von Verbotsbefürwortern oft verlangt wird, umgangen werden, was zu immensen Kosteneinsparungen führt. So eine Stelle einzuführen hätte die Diskussion um Gewalt in Spielen nicht beendet, sondern vielmehr angefacht; denn die Frage "Was ist ZU brutal?" hätte weiterhin für hitzige Streitgespräche gesorgt. Schlussendlich gäbe es durch striktes Einhalten von PEGI - und nur PEGI - keine Spieleverbote mehr (davon ausgenommen sind Spiele wie das berüchtigte "Rapelay", eine japanische Vergewaltigungssimulation, welche bereits klar unter den hierzulande aktiven "Brutalo-Artikel" fällt und somit verboten ist), somit auch keine Bevormundung für erwachsene Gamer, wie es die Spieleverbieter in ihrer Vorstellung von moralischen Werten sehen.

Doch: Momentan sorgt die Macht des britischen Video Standards Counsil (VSC) jedoch noch für Diskussionen: Der VSC soll auch PEGI-klassifizierte Spiele nicht zum Verkauf freigeben können, wenn deren Inhalte gegen den Video Recordings Act (VRA) Grossbritanniens verstossen. Dieser besagt:

A video work will lose its exemption if, to any significant extent, it depicts- (a) human sexual activity or acts of force or restraint associated with such activity; (b) mutilation or torture of, or other acts of gross violence towards, humans or animals; (c) human genital organs or human urinary or excretory functions; (d) techniques likely to be useful in the commission of offences; or is likely to any significant extent to stimulate or encourage anything

Gesetzestext des britischen Video Recordings Act, www.videostandards.co.uk

Pornographische Darstellungen, insbesondere Vergewaltigung, Folter, Genitaldarstellungen würden also nicht zugelassen. Auch hier stellt sich aber z.B. die Frage, "was genau fällt unter depiction of human sexual activity (Darstellung menschlicher sexueller Aktivitäten)?". Punkt d) ist ausserdem ebenfalls sehr unklar, denn welches Spiel weist seine Spieler schon explizit an, ein Gesetz zu brechen? PEGI ist ein rigoroses klares System, welches allein durch die hundertprozentige gesetzliche Verankerung schon klare und sichere Verhältnisse in Game Shops bringen würde.

VSC und Link zum VRA-Guide (unter "the law"): http://www.videostandards.org.uk/

  • HEADER  

     
    0 #11 Pascale 2009-06-18 16:02
    zitiere noobway:
    Erklährungsseiten gibts schon lange, auch von PEGI

    Klar, nur, frag mal einige Eltern, ob sie die Symbole kennen.. meist Fehlanzeige. Und sogar bei den Gamern selbst sind sie erstaunlicherwe ise manchmal nicht bekannt ;)
    Eine Seite mehr die die Symbole erklärt schadet da sicher nicht
     
     
    -1 #10 noobway 2009-06-18 15:57
    Find ich gut, wann wird das hierzulande eingeführt? *vollhoffnungaufeinsichtigepolitiker*

    Erklährungsseiten gibts schon lange, auch von PEGI

    Ansosnten auf www.pegi.info mal mit dem Cursor über das Symbol fahren.
     
     
    0 #9 Pascale 2009-06-18 00:37
    zitiere Thomas:
    Das mit den zwei Weissen und dem einen kleineren Männchen? Diskriminierung.

    Gut, dass ne Seite mit den Erklärungen in Vorbereitung ist ;)
     
     
    0 #8 Thomas 2009-06-18 00:16
    zitiere Marti20_4:
    mhhh.... oberhalb der drei ist auch noch ein Symbol mit einem Typen drin... was bedeutet wohl das...

    Das mit den zwei Weissen und dem einen kleineren Männchen? Diskriminierung .
     
     
    0 #7 Marti20_4 2009-06-18 00:10
    mhhh.... oberhalb der drei ist auch noch ein Symbol mit einem Typen drin... was bedeutet wohl das...
     
     
    0 #6 Athavariel 2009-06-17 22:18
    Daumen hoch für das Vereinigte Königreich. Würde ich auch für unser schönes Land empfehlen. Aufklärung vor Verbote.

    Vielleicht sollte sich auch der Vorstand des Vereins überlegen, anhand dieser News aus UK eine Pressemitteilun g an diverse Zeitungsverlage zu versenden.

    Schlimmstenfall s wandern alle in den Papierkorb ist klar, aber wenn nur eine der Zeitungen das Thema PEGI mal aufgreift, wäre das schon positiv oder vielleicht will man ja gar mehr über den Verein GameRights erfahren und fragt beim Vorstand an.

    War nur so eine Idee und ich dachte ich schreib diese hier nieder. Was meint ihr?
     
     
    0 #5 Ash 2009-06-17 19:42
    Unsere Politiker sollten sich sowas zum Vorbild machen!
     
     
    0 #4 nOpe 2009-06-17 18:28
    Ah crap, ihr habts ja von VSC selbst, ignore my stuff.
     
     
    0 #3 nOpe 2009-06-17 18:25
    Hier noch der zweite Link dazu, die wirtschaftliche Umsetzung...

    http://www.gamesindustry.biz/articles/vsc-given-tough-powers-for-non-compliance-of-pegi-system

    VSC = unsre SIEA, aber staatlich und gesetzlich verankert

    SIEA ist also (wie schon die ganze Zeit) unser Problem, denn die wollen ja kaum arbeitslos werden. Deshalb ist ihnen auch egal, wenn Spiele verboten werden, gibt mehr Arbeit.
     
     
    0 #2 Thomas 2009-06-17 17:54
    zitiere Alain:
    Und anscheinend haben sie einen neuen Deskriptor für Online-Games. Oder gibt es die Weltkugel mit den drei Bildschirmen als Icon schon lange?


    Nein, der ist auch neu, meines Wissens.
     

    Du kannst hier leider keinen Kommentar hinterlassen - melde Dich doch an oder registriere Dich, dann kannst Du es!

    Neuste Artikel
    < Juni 2009 >
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30          
    Neu im Forum
    Letzte Kommentare
    • Gameverbot-Interpellation: Was sagt der Bundesrat?

      Peter 02.06.2014 17:12
      Danke Thomas für diese treffende Zusammenfassung !

      Weiterlesen...

       
    • ZDF "log in": Sind Games wirklich nur ein Spiel? - Eine Analyse

      Peter 02.06.2014 17:07
      Danke für den Artikel - wie immer von dir sehr differenziert geschrieben. Das "Abwürgen der Diskussionen" ...

      Weiterlesen...

       
    • GameRights wird fünf Jahre alt!

      Medusa 06.05.2014 07:00
      Alles Gute :) und weiter so! :-)

      Weiterlesen...

       
    • Analyse zur Interpellation 14.3250

      Peter 05.05.2014 12:58
      Sehr gut geschrieben Adrian, herzlichen Dank!

      Weiterlesen...

       
    • GameRights wird fünf Jahre alt!

      Thalavel 02.05.2014 16:51
      Alles Gute! Tolles Video!

      Weiterlesen...

    Neuste Meinungen
    < Juni 2009 >
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30          
    Nächste Termine
    «   September 2014   »
    MoDiMiDoFrSaSo
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
         

    weitere ...
    Unsere Bannerpartner: